Die Figuren

Leben auf Fancynien

Der Planet Fancynien liegt weit entfernt von der Erde. Magie schlummert im Kern dieser Welt. Neben magischen Wesen nennen auch Menschen Fancynien ihr Zuhause. Vor vielen hundert Jahren sorgte eine Planeten-Sonnen-Monde-Konstellation dafür, dass sich mystische Portale öffneten. Sie suchten sich einen reich besiedelten Planeten und schufen einen Zugang zur Erde. So gelangten einige irdische Menschen und Tierarten nach Fancynien. Nachdem sich die Planeten weiterbewegt hatten, hatten sich auch die Portale geschlossen. Für die Menschen gab es keinen Rückweg. So kam es, dass nichtmagische Wesen auf einem völlig unberührten Planeten landeten. Dort entwickelten sie sich weiter, doch heute weiß kaum einer mehr, wie die Menschen überhaupt nach Fancyien kamen. Aufgrund naturgegebener Umstände veränderten sich im Laufe der Generationen die Sprache und das Aussehen der Wesen. Sie wurden bunter.

Der Aufbau der Zivilisation geschah ähnlich, wie auf der Erde, hatte aber seine Eigenheiten. Eine magische Kraft hält die Menschen von Wesen fern, die sie nur aus Geschichten kennen. Mittlerweile haben sich Dörfer und Gemeinden entwickelt, Kinder besuchen Schulen und Erwachsene gehen Berufen nach. Jetzt wurden Interviews mit verschiedenen Menschen in Fancynien durchgeführt:

Sira von Drachenfels – Sie ist die Protagonistin der Buchreihe und erzählt ihre eigene Geschichte.

Interview mit Sira von Drachenfels.

Simru – Er wird zu Beginn von Band 1 als Siras fester Freund vorgestellt und spielt eine wichtige Rolle im Leben der Protagonistin.

Interview mit Simru.

Dorian Xantos – Er ist ebenfalls ein Protagonist der Fancynien-Buchreihe und trifft während Band 1 auf Sira.

Interview mit Dorian Xantos.